Batteriesimulation und -emulation

Simulationsmodelle sind kosten- und zeitsparende Entwicklungstools. Die Software ISET-LIB simuliert alle
relevanten physikalischen und elektrochemischen Vorgänge in Li-Ionen Batterien unter verschiedenen Betriebsbedingungen.
Als Grundlage dienen konstruktive Daten sowie charakteristische Parameter der Zellchemie.

Das nichtlineare Modell bietet:

  • Vorhersage des Klemmenverhaltens
  • Hohe Genauigkeit
  • Beliebige Batteriezustände
  • Einblick in die inneren Vorgänge
  • Test von Zustandserkennungsalgorithmen.
  • Echtzeitvariante für den Einsatz in Hardware in the Loop Testständen

In Verbindung mit einer elektronischen Stromversorgung können so virtuellen Batterien gebildet werden, die das Klemmenverhalten von realen Batterien präzise nachbilden.

Schwerpunkt des IWES in Kassel ist die Energiesystemtechnik zur Integration der erneuerbaren Energien wie Wind-, Solar- und Bioenergie in Versorgungsstrukturen. Aktuell steht die Energiewende im Zentrum der Institutsarbeit.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Clemens Hoffmann arbeiten im Kasseler Institutsteil derzeit rund 310 Wissenschaftler, Angestellte und Studenten. Die Erträge betragen gut 20 Mio. Euro pro Jahr.

Die Kernkompetenzen liegen in den Bereichen:

  • Energiewirtschaft und Systemdesign
  • Energiemeteorologie und erneuerbare Ressourcen
  • Energieinformatik
  • Energieverfahrenstechnik
  • Elektrische Netze
  • Geräte- und Anlagentechnik

Weitere Informationen...