Schutzbeschichtung für Bipolar-Platten in der PEM-Wasserelektrolyse

Das Exponat stellt ein beschichtetes und ein unbeschichtetes Titan-Blech dar. Titan-Platten werden als Bipolarplatten in PEM - Elektrolyseuren eingesetzt.

Durch die elektrochemischen Potentiale oxidiert das Titan und bildet eine Passivierungsschicht aus, die den Kontaktwiderstand erhöht. Die Korrosionsschutzschicht soll dieses unterbinden

Die beschichteten Titan-Bleche weisen einen geringen Kontaktwiderstand auf, der in einem einfachen ex-situ Korrosionstest stabil niedrig bleibt.   
Das besondere an dieser Beschichtung sind die geringen Produktionskosten, sowohl in Hinblick auf Material- als auch auf Prozesskosten.    
Im Detail verändert sich der Kontaktwiderstand von 2 mOhm*cm2 nicht (gemessen gegen ein Karbon-Vlies, wie es als GDL bei Brennstoffzellen zum Einsatz kommt). Der Kontaktwiderstand eines  unbeschichteten Titanbleches steigt dagegen von 182mOhm*cm2 auf 441mOhm*cm2.
(Korrosionstest: linear sweep voltammetry 0V..2V (vs. SHE) mit 1mV/s und Chronoamperometrie 24 Stunden bei 2V (vs. SHE) (jeweils pH=3)).

Mehr Informationen...