Boppard  /  21.2.2018  -  23.4.2017

52. Regelungstechnisches Kolloquium in Boppard

Im Unterschied zu Fachtagungen hat das Regelungstechnische Kolloquium in Boppard primär den Charakter und die Funktion eines Forums, in dem die Universitäten und Forschungsinstitute des deutschsprachigen Raums neueste Ergebnisse und innovative Ideen aus Forschung und Entwicklung vorstellen und diskutieren können.

Es ist DER jährliche Treffpunkt der Regelungstechnik-Community des deutschsprachigen Raums. Etwa 80 Regelungstechnik-Professoren, dazu zahlreiche Automatisierungstechnik-Professoren, etwa 100 wissenschaftliche Mitarbeiter und einige Industrie- und Verbandsvertreter nehmen regelmäßig daran teil.


Ein weiteres Anliegen des Kolloquiums besteht darin, Vertreter aus Forschung und Lehre mit eingeladenen Gästen aus der Industrie zu einer beide Seiten befruchtenden Diskussion zusammenzuführen, um über aktuelle Frage- und Aufgabenstellungen der industriellen Praxis sowie die Anwendbarkeit neuerer, leistungsfähiger Lösungsmethoden und -konzepte zu sprechen.

Das Programm umfasst 30 Fachbeiträge zu verschiedenen zukunftsorientierten Themengebieten.