Fraunhofer IPA / Stuttgart  /  29.6.2017

Digitalisierung und Vernetzung – neue Geschäftsmodelle

Änderung der Wertschöpfungslogik durch die Digitalisierung

Weitere Informationen

Änderung der Wertschöpfungslogik durch die Digitalisierung

Im Zuge der Digitalisierung verändern sich die Strukturen der Wertschöpfung über alle Branchen hinweg. Fertigende Unternehmen stehen durch ihre historischen Wurzeln vor einer großen Herausforderung. Schneller wechselnde Kundenbedürfnisse und extrem kurze Produktlebenszyklen digitaler Entwicklungen erfordern zum einen andere Herangehensweisen an die internen Prozesse, zum anderen ein Umdenken in Richtung Kunden und Märkte. Zusätzlich ergeben sich durch Cyberphysische Systeme, Platform Economy, Modularisierung sowie Shared Economy neue Logiken, um Wertangebote für den Kunden zu kreieren. Die zentralen Fragen, um das Unternehmen langfristig erfolgreich aufzustellen, sind die nach einer geeigneten Strategie im Business Ecosystem des Unternehmens und die nach zielführenden Geschäftsmodellen, um diese Strategie bestmöglich in die Wertschöpfung zu überführen.

 

Themen

  • Kontext zwischen Unternehmensstrategie und ­Geschäftsmodell als Mittler zur Wertschöpfung
  • Entstehung und Weiterentwicklung von Ecosystemen in produzierenden Branchen durch die Digitalisierung
  • Ecosysteme als Rahmen für die Unternehmensstrategie
  • Ableiten von Geschäftsideen innerhalb angrenzender Ecosysteme
  • Bewertung, Konkretisierung und Ausgestaltung von resultierenden Geschäftsmodellen
  • Verankerung des Geschäftsmodellprozesses im Unternehmen
  • Best-Practice-Beispiele

 

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer

  • sind sensibilisiert für neue Geschäftsmöglichkeiten und die Tragweite des Themas für die produzierende Industrie,
  • haben ein Verständnis für die Logik in Business Eco­systemen und deren Aufbau,
  • sind in der Lage eine strategische Position für ihr Unternehmen abzuleiten und geeignete Geschäftsmodelle zu konzipieren,
  • können die Unternehmensumwelt in die Entwicklung neuer Ideen integrieren und
  • kennen einen Prozess, den sie als Leitfaden für das eigene Unternehmen nutzen können.


Zielgruppe

Entscheider, Führungskräfte und Strategen produzierender Unternehmen

 

Teilnahmegebühr

590,– €

 

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart

 

 

  • Veranstaltungsflyer