Fraunhofer IPA / Stuttgart  /  7.11.2017

Industrial Smart Grid – Intelligente Vernetzung

Energiebeschaffung, Energiespeicherung und Energieverbrauchsplanung

Energiebeschaffung, Energiespeicherung und Energieverbrauchsplanung

Smart Grids bieten das Potenzial, Herausforderungen im Energiesystem zu meistern – sei es der Zuwachs erneuerbarer Energien, die Dezentralisierung der Energieerzeugung oder der zunehmende Wandel von reinen Verbrauchern zu Prosumern. Mit zunehmender Bedeutung des Faktors Energie für die industrielle Produktion werden auch Smart-Grid-Lösungen in der Produktion relevanter und erschließen den Bereich des Industrial Smart Grid. Industrial Smart Grids vereinen die vier Teilbereiche Energiebeschaffung, Energiespeicherung, Energiedatenerfassung und energieoptimierte Produktionsplanung und -steuerung.


Themen

  • Integration des Faktors Energie in die Produktionsplanung und -steuerung
  • Einsatzmöglichkeiten für Energiespeicher in der Produktion
  • Energetische Transparenz – Energiedatenerfassung in der Produktion
  • Schnittstelle zwischen Energiemarkt und Industrie
  • Versorgungssicherheit dezentraler Lösungen


Qualifikationsziele

Die Teilnehmer können nach dem Seminar die Potenziale von Smart Grids für das eigene Unternehmen beurteilen. Sie können Lösungen zur energieoptimalen Produktion sowie zur autarken Energieversorgung konzipieren und deren Umsetzung vorantreiben.


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Energie- und Produktionsmanagement, die ihr Unternehmen energieeffizient und energieautark gestalten wollen

 

Teilnahmegebühr

590,– €

 

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart