Messen | Veranstaltungen

Abbrechen
  • Inwieweit ist es notwendig und hilfreich, dass alle Komponenten für Wasserstoffanwendungen einzeln zugelassen werden können? Welche Normen und Prüfverfahren existieren schon und wo besteht noch Handlungsbedarf? Welche Praxiserfahrungen gibt es bereits? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich der 13. Workshop der Veranstaltungsreihe »Zulassung – Zertifizierung – Normung« im Bereich Brennstoffzellen und Wasserstoff. Unser Fokus liegt dabei auf Fragen zur Zulassung von Bauteilen und Anlagen, die sich beim Aufbau von Wasserstoff-Energiesystemen stellen. Mithilfe von Praxisbeispielen werden unterschiedliche Aspekte der Zulassung, Zertifizierung und Normung von neuartigen Systemen beleuchtet. Weiterhin erhalten die Workshopteilnehmenden einen Überblick zu aktuellen nationalen Normungs- und Standardisierungsarbeiten in den Themengebieten Brennstoffzellen und Wasserstoff. Für alle Teilnehmenden und Referierenden bieten sich während des Workshops sowohl mit integrierten, interaktiven Elementen als auch mit der Abendveranstaltung und in den zahlreichen Pausen mehrfache Gelegenheiten zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Der Workshop richtet sich an Endanwender, Anlagenbetreiber und Mitarbeitende in Forschungseinrichtungen von Brennstoffzellen- und Elektrolyse-Anwendungen sowie Zertifizierungsgremien und Wasserstoff-Systemintegratoren, aber auch Mitarbeitende in Ausschüssen, welche ihren Kenntnisstand erweitern möchten. Dieser Workshop wird gemeinsam von den Forschungseinrichtungen DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT GmbH organisiert. Learning Objectives: LO1-From Academia to industry: Understand the algal biotechnology sector. Starting with taxonomy, the physiology and how algal farming works in theory and practice. LO2-The tech behind Algae: Learn about the technology required in algal cultivation, the use of photobioreactors, best practice and measurements used for biochemical composition and molecular biology screening. LO3-Requirements for the industry: Learn how to translate innovations into feasible business solutions for the food sector and the wider Blue Economy.

    mehr Info
  • Essen / 20. Februar 2024 - 22. Februar 2024

    E-World Energy & Water I 20.02.2024-22.02.2024

    Die Fraunhofer-Allianz Energie auf der E-world energy & water - dem Branchentreffen der Energiewende - vom 20.02.20245-23.02.2024. Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen! Halle 5 I Stand 5D126.

    mehr Info
  • Offenburg, Deutschland / 29. Februar 2024 - 01. März 2024

    Geotherm Expo & Congress

    Europas größte Geothermie-Fachmesse mit Kongress greift die aktuelle Entwicklung der Branche auf und schafft eine Plattform, die sich ausschließlich dem Thema Geothermie widmet. Bei der Fachmesse vor Ort knüpfen im Schnitt rund 4.900 Fachbesucher sowie rund 160 Aussteller aus 40 Nationen wertvolle Kontakte. Zudem bieten Ihnen zwei Kongresse zur Oberflächennahen und Tiefen Geothermie geballte Fachkompetenz, aktuelle Entwicklungen sowie neueste Erfahrungsberichte aus der Praxis.

    mehr Info
  • Universtiy of Cambridge / 15. April 2024 - 19. April 2024

    Algea Biotechnology

    The aim of this professional development programme is to provide introductory training and theory in algal biology, culturing, growth and biotechnology under laboratory and small scale pilot facilities. The course will also offer insights and examples from an industrial and entrepreneurial perspective, that can help the participants to found or improve their own algal-based business. The delivery of both online and in-person will ensure that new and re-established networks will occur for all delegates across an international sector and attendees. Learning Objectives: LO1-From Academia to industry: Understand the algal biotechnology sector. Starting with taxonomy, the physiology and how algal farming works in theory and practice. LO2-The tech behind Algae: Learn about the technology required in algal cultivation, the use of photobioreactors, best practice and measurements used for biochemical composition and molecular biology screening. LO3-Requirements for the industry: Learn how to translate innovations into feasible business solutions for the food sector and the wider Blue Economy.

    mehr Info
  • Berlin / 15. April 2024 - 17. April 2024

    Berliner Energietage 2024 (Präsenz)

    Der Termin der ENERGIETAGE 2024 steht fest: Vom 16. bis 18. April 2024 findet der digitale Teil der ENERGIETAGE statt, vom 15.-16./17. Mai 2024 der Präsenz-Teil in Berlin. Weitere Informationen folgen in Kürze.

    mehr Info
  • Berlin / 16. April 2024 - 18. April 2024

    Berliner Energietage 2024 (Digital)

    Der Termin der ENERGIETAGE 2024 steht fest: Vom 16. bis 18. April 2024 findet der digitale Teil der ENERGIETAGE statt, vom 15.-16./17. Mai 2024 der Präsenz-Teil in Berlin. Weitere Informationen folgen in Kürze.

    mehr Info
  • München / 19. April 2024 - 21. April 2024

    The smarter Europe

    The smarter E Europe umfasst Messen, Konferenzen, Foren, Workshops und weitere Veranstaltungen, die Besuchern, Ausstellern und Partnern die Gelegenheit bieten, über Visionen und zukunftsweisende Konzepte rund um die neue Energiewirtschaft zu diskutieren.

    mehr Info
  • Hannover / 22. April 2024 - 26. April 2024

    Hannover Messe

    Auf der weltweit wichtigsten Industriemesse stellen Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Elektro- und Digitalindustrie sowie der Energiewirtschaft gemeinsam Lösungen für eine gleichermaßen leistungsstarke und nachhaltige Industrie vor. Mehr als 4 000 Unternehmen agieren als vernetztes industrielles Ökosystem und zeigen, wie Klimaneutralität durch Elektrifizierung, Digitalisierung und Automation erreicht werden kann.

    mehr Info
  • Fraunhofer ISE, Freiburg / 23. April 2024 - 25. April 2024

    Herausforderungen und Lösungen der Verteilnetzplanung

    Renommierte Expertinnen und Experten aus der Industrie und dem Fraunhofer ISE bieten Einblicke in die Testmöglichkeiten im Digital Grid Lab und präsentieren innovative Lösungen für das gesamte Spektrum der Zielnetzplanung: von der Charakterisierung von Anschlussnehmern über zeitreihenbasierte Netzplanung und automatisierte Fehlerkorrektur von Netzmodellen bis hin zur Vorstellung spezialisierter Software für Netzplaner*innen

    mehr Info