Fraunhofer-Allianz Energie

Mit neuer Energie

Die Fraunhofer-Allianz Energie ist das Portal zu dem Forschungs- und Dienst­­leistungs­angebot der Fraunhofer-Gesellschaft in den Bereichen Energie­technologie und Energie­wirtschaft.

mehr Info

Um für ihre Kunden besonders investitionssichere, zukunftsweisende und wettbewerbsfähige Produkte entwickeln zu können, hat die Fraunhofer-Gesellschaft ihre Kompetenzen im Bereich Energie gebündelt. Über 2.000 Mitarbeiter vernetzen ihr Expertenwissen in der Fraunhofer-Allianz Energie, einer der größten Energieforschungsinstitutionen Europas.

Zu den Forschungsfeldern zählen die Digitalisierung der Energiewelt, Erneuerbare Energien, Energiesystemanalysen und -speichertechnologien sowie Energieeffizienztechnologien und Komponenten für Gebäude, Quartiere und Städte.

Weltweit bietet die Fraunhofer-Allianz Energie mit dem Fachwissen und der Expertise der 18 Mitgliedsinstitute in Deutschland und den USA umfassende Dienstleistungen aus einer Hand.

Um mit innovativen Produkten erfolgreich zu sein und neue Märkte zu erobern, erhalten kleine und mittelständische Unternehmen genauso wie Industrie und Energiewirtschaft Zugang zu einem weitreichenden Spektrum an Forschungs- und Entwicklungsangeboten. Diese stellt die Fraunhofer-Allianz Energie auch in beratender Funktion politischen und gesellschaftlichen Akteuren und Institutionen zur Verfügung.

Die Aktivitäten der Fraunhofer-Allianz Energie orientieren und messen sich stets an dem Ziel einer nachhaltigen, sicheren, wirtschaftlichen und sozial gerechten Energieversorgung.

 

© Foto Bühne: shutterstock.com / jamestohart, artjazz, Wan An Qui, ArtisticPhoto, Fraunhofer ISE, Fraunhofer IKTS

News aus der Fraunhofer-Allianz Energie

 

21.3.2017

Studie: »Smart-Market-Design für Verteilnetze«

Die Agora Energiewende hat von Ecofys und dem Fraunhofer IWES in Kassel untersuchen lassen, ob sich Netzengpässe durch steigende Wind- und Solartromeinspeisung auch durch sogenannte Smart Markets mit lokalen Flexibilitätsoptionen beherrschen lassen.

 

14.2.2017

Studie: »Wärmewende 2030«

Die Agora Energiewende hat vom  Fraunhofer IWES in Kassel und dem Fraunhofer IBP in Kassel Mindestniveaus für Schlüsseltechnologien und -ansätze zur Dekarbonisierung untersuchen lassen. Im Ergebnis zeigt sich ein deutlicher Nachholbedarf für eine Wärmewende.  

»Digitalisierung der Energiewelt – Herausforderungen und Lösungsansätze«

Im Rahmen der Berliner Energietage lud die Fraunhofer-Allianz Energie am Freitag, den 05.05.17 zur Fachkonferenz »Digitalisierung der Energiewelt – Herausforderungen und Lösungsansätze« ein. In den Themenblöcken »Digitale Energiesysteme in der Praxis« sowie »Betriebsführung und Sektorkopplung« präsentierten Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Ergebnisse und Lösungsansätze. Die Inhalte stehen an dieser Stelle zum Download bereit (s. rechte Infobox).

Die Berliner Energietage finden bereits seit 1999 statt und bringen jährlich tausende Entscheiderinnen und Entscheider aus den Bereichen Energie, Bauen und Wohnen in die Hauptstadt, um wichtige Fragestellungen der Energie- und Klimaschutzpolitik der Bundes- und Landesebenen zu diskutieren. Auch in diesem Jahr schloss die Veranstaltung mit einem Besucherrekord.

 



 

Presse | Medien

Neuigkeiten unserer Mitgliedsinstitute finden Sie in den Presseinformationen und aktuellen Meldungen. Weiterhin stellen wir Jahresberichte und Broschüren zum Download bereit.

27.6.2017

Mit der Sonne kühlen

Gemeinsam mit Industrieunternehmen und der Hochschule Offenburg entsteht am Campus des Fraunhofer-Instituts für Chemische Technologie in Pfinztal der Demonstrator eines hoch effizienten - und damit zukunftsfähigen - Klimatisierungssystems zur regenerativen, simultanen Erzeugung von Kälte und Wärme.

Read more

20.6.2017

Industrie 4.0 für Ressourceneffizienz einsetzen

Die Themen Industrie 4.0 und Ressourceneffizienz behandeln die meisten Unternehmen getrennt voneinander. Dabei lassen sich die Technologien der digitalen Transformation auch dafür einsetzen, die Ressourceneffizienz zu steigern. Die neue Studie »Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 – Potenziale für KMU des verarbeitenden Gewerbes«, die das Fraunhofer IPA und Partner im Auftrag des VDI Zentrums Ressourceneffizienz (VDI ZRE) durchgeführt haben, beleuchtet erstmals die Chancen dieser Wechselwirkungen. Die 270-seitige Ausarbeitung identifiziert Best-Practice-Beispiele und gibt Industrie, Politik und Forschung konkrete Handlungsempfehlungen.

Read more

20.6.2017

EEP-Projekt hilft, das Stromsystem zu stabilisieren

Der steigende Anteil der regenerativen Energie, die nicht jederzeit an jedem Ort gleichermaßen verfügbar ist, macht die flexible Erzeugung von Strom aus KWK-Anlagen unverzichtbar. Im Projekt »Galvanoflex«, gefördert vom Umweltministerium Baden-Württemberg, erforschen das EEP der Universität Stuttgart und das Fraunhofer IPA gemeinsam mit dem Reutlinger Energiezentrum (REZ) der Hochschule Reutlingen und anderen Partnern, wie KWK-Anlagen gesteuert und residuallastangepasst und damit netzdienlich betrieben werden können.

Read more

20.6.2017

Vince Ebert gibt Lösungsvorschläge zur Energiewende

Im dritten Teil der Erklär-Videoreihe »Zukunftsforscher trifft Zukunftsforschung « widmet sich der Physiker und Kabarettist der digitalisierten Herstellung neuer Batterien in Deutschland. Dies ist eine große Chance, in einem global hart umkämpften Markt, Vorreiter und Innovationstreiber zu sein.

Read more
 

Veranstaltungen

Regelmäßig präsentieren unsere Mitglieder Ihre Forschungsergebnisse auf Messen, Konferenzen, Symposien und Workshops. Erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten...

 

Stellenangebote

Sie interessieren sich für eine Position an einem Fraunhofer-Institut? An dieser Stelle informieren wir über aktuelle Stellenausschreibungen der 18 Mitgliedsinstitute.